BEWERBUNG

So geht eine Bewerbung zur Fotografie-Ausbildung im LETTE VEREIN BERLIN

  • Sie haben mindestens den mittleren Schulabschluss – MSA.
  • Sie haben die formalen Bewerbungsunterlagen fristgerecht eingereicht.
  • Sie haben eine Mappe mit freien Arbeiten und den Hausaufgaben angefertigt.
  • Sie die Aufnahmeprüfung bestanden.

Schulgeld: 95 Euro monatlich

Wir empfehlen vor Beginn der Ausbildung ein mindestens dreimonatiges Praktikum im Bereich Fotografie. Zum Beispiel in einem Fotostudio, einer Werbeagentur, einer Bildredaktion, einer Bildagentur oder einer Galerie. Wenn Sie einen Schulabschluss nicht in Deutschland erlangt haben, brauchen wir eine Bescheinigung über die Gleichwertigkeit Ihres Abschlusses zum Mittleren Schulabschluss (MSA). Bitte wenden Sie sich für die Beurteilung und Anerkennung der Gleichwertigkeit an die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Wenn Sie aus Nicht-EU-Ländern kommen, benötigen wir von Ihnen einen Nachweis über eine gültige Aufenthaltserlaubnis.

Welche weitere Kosten kommen auf Sie zu?

  • Ein eigenes digitales Spiegelreflex- oder Systemkamera-System mit Wechselobjektiven, mit APS-C oder Kleinbildsensor, mit einer Auflösung ab 12 Megapixeln, mit einem 35mm und einem 50 mm Objektiv – bezogen auf das analoge Aufnahmeformat 24 mm x 36 mm – ist ab Beginn der Ausbildung Voraussetzung.
  • Im Laufe des ersten Schulhalbjahres ist die Anschaffung eines Belichtungsmessers erforderlich.
  • Eine Großbildkamera wird für die Ausbildungszeit von der Schule kostenlos gestellt.
  • Die Kosten für Verbrauchsmaterial, wie Filme, Fotopapier, Ausdrucke/Prints, Requisiten etc. und weitere notwendige Anschaffungen, richten sich nach dem persönlichen Bedarf des Einzelnen, liegen erfahrungsgemäß bei 500 bis 1000 € pro Schuljahr.
  • Die Anschaffung eines mobilen Computers spätestens zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres wird dringend empfohlen. Kosten: ca. 1200 bis 2000 Euro.
  • Zu Beginn des 3. Ausbildungsjahres findet eine Studienfahrt statt. Die Kosten hierfür liegen in der Regel bei 350 €.

Kann man sich vom Schulgeld befreien lassen?

Ja. Weitere Informationen gibt es hier.

Was gehört zu den vollständigen Bewerbungsunterlagen?

  • ein Anschreiben
  • ein ausgefülltes Aufnahmeformular
  • Ihre Bewerbungsmappe

Hier die Formulare zum Download:

Wann beginnt die Ausbildung Fotografie?

Die Ausbildung beginnt immer am ersten Schultag nach den Sommerferien der Berliner Schulen.

Was ist bei der Bewerbungsmappe zu beachten?

Die Bewerbungsmappe besteht aus zwei Teilen.

Teil 1: Hausaufgabe

Der erste Teil Ihrer Bewerbungsmappe ist eine Hausaufgabe mit zwei Themen, die Sie bearbeiten und das Ergebnis in der Mappe vorstellen. Vier Wochen vor dem Abgabetermin stellen wir die Themen zum Herunterladen und Bearbeiten hier online.

Teil 2: Freie Serien

Im zweiten Teil Ihrer Mappe stellen Sie mindestens 15 bis maximal 20 Fotografien aus freien Serien zusammen, nach Möglichkeit in zwei bis drei Serien.

Was ist noch zu berücksichtigen?

  • Die Fotografien sind als Fotoabzüge/-ausdrucke im Printformat von DIN A4 bis max. DIN A3 einzureichen. Bitte keine Diapositive oder Datenträger.
  • Stellen Sie die Bilder in der Mappe nach der Nummerierung der Aufgabenstellungen 
zusammen und fügen freie Serien im Anschluss an.
  • Stellen Sie jeder Aufgabe und Ihren freien Serien in der Mappe einen kurzen Informationstext voran, in dem Sie auf maximal einer DIN A4 Seite das Thema und die technische Umsetzung beschreiben.
  • Die Mappe sollte ein Format von DIN A3 nicht überschreiten.

Wann können Sie sich bewerben?

Ab dem Frühjahr steht die nächste Hausaufgabe für das Bewerbungsverfahren für den Ausbildungsbeginn im August 2019 hier zum Download bereit. Zur Orientierung ist hier die Hausaufgabe für den Ausbildungsbeginn im August 2018: Bewerbungsunterlagen Fotografie 2018 , also Teil 1 Ihrer Mappe.  Die Datei enthält ein Anschreiben mit den Aufgabenstellungen und ein Aufnahmeformular, die Sie zusammen mit der Mappe einreichen. Das Bewerbungsverfahren 2018 ist abgeschlossen.

Wie kommen die Bewerbungsunterlagen zu uns?

Sie geben zu einem Termin, der noch bekannt gegeben wird, Ihre vollständige Bewerbungsmappe persönlich im Foyer des Neubaus im LETTE VEREIN BERLIN ab. Sie können Ihre Bewerbungsmappe auch postalisch einreichen. Postalisch eingereichte Bewerbungsmappen werden von uns nicht zurück gesendet, sondern müssen persönlich abgeholt werden (s. Wie geht es dann weiter?). Nicht abgeholte Bewerbungsmappen werden von uns nicht eingelagert.

Berufsausbildungszentrum Lette Verein
Stiftung des öffentlichen Rechts
Abteilung FOTOGRAFIE
Viktoria-Luise-Platz 6
10777 Berlin

Sekretariat:  Amina Draga, Verena Horn, Jessica Seddig
Telefon 030 – 21994-111
Telefax 030 – 21994-139
Email: sekretariat@lette-verein.de

Öffnungszeiten: 
Mo, Di, Do, Fr 8.00 – 12.00 
Mo, Di, Do 13.00 – 15.00 
Mi geschlossen

Wie geht es dann weiter?

Die Mappenprüfungskommission wählt aus den eingereichten Mappen 60 Bewerberinnen und Bewerber aus.
Das Ergebnis der Auswahl wird mündlich im Lette Verein bekannt gegeben.
Die ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber laden wir zu einem persönlichen Gespräch und Aufnahmetest in den Lette Verein ein.

Wie werden Sie von uns ausgewählt?

Eine Prüfungskommission prüft Ihre besondere kreativ-gestalterische Eignung für den Beruf Fotodesignerin und -designer, da dies die Voraussetzung für die erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung ist.

Die Kriterien für die Beurteilung Ihrer besonderen Eignung sind:

  • Ihre Fähigkeit zur Abstraktion und Visualisierung
  • Ihre Kreativität
  • Ihr gestalterisches Talent
  • Ihre Kritikfähigkeit
  • ein überdurchschnittliches Interesse für das Berufsfeld Fotodesign
  • ein Interesse an Kultur
  • eine sehr gute Allgemeinbildung
  • Ihre Praxiserfahrungen: (z.B. Praktika, Assistenz) sind von Vorteil.

Wer wird ausgewählt?

Insgesamt werden 30 Ausbildungsplätze pro Schuljahr vergeben. Die Aufnahme erfolgt in der Reihenfolge der Prüfungsergebnisse der Mappe und des Aufnahmetests. Wir bitten um Verständnis, dass wir nicht auf einzelne Nachfragen zu den Ergebnissen und der finalen Auswahl eingehen können.

Wie können Sie sich bezüglich Ihrer Mappe beraten lassen?

Der nächsten Mappenberatungstermine:

Die Termine werden hier rechtzeitig bekannt gegeben. Diese finden in der Regel in Raum N301, Fotoetage 3. OG Neubau statt. Eine Anmeldung zu diesen Terminen ist nicht erforderlich.

Bitte bringen Sie zu diesem Termin Ihre Mappe mit exemplarischen Arbeiten mit.

Wie können Sie sich auf die Mappe und die Aufnahmeprüfung vorbereiten?

Vorbereitende Mappenkurse für die Fachbereiche Foto, Grafik, und Mode bietet die Lette-Akademie an. Die Kurse beginnen im September.
Eine Teilnahme an den Mappenvorbereitungskursen der Lette-Akademie ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Aufnahmeprüfung und garantiert nicht das Bestehen der Aufnahmeprüfung.

Weitere Informationen:
Abteilungsleiter Fotografie, Frank Schumacher

Ferienregelung
Im Lette Verein gilt die Ferienregelung des Landes Berlin, also angelehnt an die üblichen Schulferien.

Print Friendly, PDF & Email