Kleidertauschparty im Lette Verein Berlin

Die Modedesignklasse, die im Sommer 2019 ihren Abschluss machen wird, organisiert erstmalig im Lette Verein Berlin eine Kleidertauschparty. 

Der Kleidertausch geht so:

Sie bringen Ihre „Schrankleichen“ zu uns und tauschen diese dann gegen die von anderen Teilnehmer*innen ein. Mit Schrankleichen sind die Sachen gemeint, die Sie vielleicht teuer erworben oder geschenkt bekommen, aber nie getragen haben. Oder vielleicht ist Ihr Kleiderschrank auch einfach nur zu voll.
Zusätzlich verkaufen wir Kaffee und selbstgemachten Kuchen.

 

Für jedes mitgebrachte Kleidungsstück gibt es unser selbst entworfenes Tauschgeld in folgender Währung:

 

1 = Shirt, Bluse, Schmuck, Tücher, Schals
2 = Pullover, Hose, Rock, Schuhe
3 = Kleid, Stiefel
5 = Jacke, Mantel

Termin: Freitag, 26.01.2018 von 16 – 18 Uhr
Ort: Lette Verein Berlin, Cafeteria

Eintritt: 2 Euro

Mit dem Erlös soll die Abschlussmodenschau 2019 mitfinanziert werden. 

Hier geht es zum Facebook-Event.

 

 

 

Neujahrsempfang beim Bundespräsidenten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (r.) empfängt Angela Schulz (M.)  Neujahrsempfang im Schloss Bellevue, l. Elke Büdenbender, © Bundesregierung / Steffen Kugler

 

Dr. Angela Schulz war am 9. Januar 2018 zum traditionellen Neujahrsempfang beim Bundespräsidenten ins Schloss Bellevue eingeladen. Dr. Schulz ist Lehrerin im Ausbildungsgang PTA im Lette Verein Berlin. Die Einladung bekam sie als Dankeschön und Auszeichnung für ihr Engagement vor allem als ehrenamtliche Pharmazierätin für das Land Berlin.

In dieser Funktion führt sie seit 17 Jahren im Rahmen der Überwachung öffentlicher Apotheken Besichtigungen Berliner Apotheken durch.

Einmal jährlich werden die Länder vom Bundespräsidenten angeschrieben und dürfen Bürger*innen für den Neujahrsempfang vorschlagen.

„Aufgrund meiner langjährigen, ehrenamtlichen Mitarbeit wurde ich vom Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) vorgeschlagen und vom Bundespräsidenten ausgewählt“, so Dr. Schulz. Im Anschluss an den Empfang ging es zum gemeinsamen Mittagessen mit dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und seiner Frau, Elke Büdenbender. „Ich bin sehr berührt, dass das Referat Apothekenwesen mein Engagement so sehr schätzt. Ins Schloss Bellevue eingeladen zu sein, das Kabinett von Angesicht zu Angesicht kennenlernen zu dürfen und mit dem Bundespräsidenten zu Mittag zu essen, ist eine einmalige Ehrung. Dafür bin ich sehr dankbar.“

 

Chemie-Biologie: die Foto-Love-Story

Dr. Chrissafidou legt höchstpersönlich Hand an.

Der Ausbildungsbereich Chemie-Biologie wird immer schöner. Dafür sorgt derzeit unsere Lehrerin Dr. Anastassia Chrissafidou. Sie hat unsere Schüler*innen in ihrem Ausbildungsalltag fotografiert und so die Inhalte leicht verständlich bebildert.

 

 

 

 

Hier die Ausbildungsinhalte als „Foto-Love-Story“

 

Willkommensklasse beweist Mut

 

Motivieren die Sprüche wie Lauf gut (d)rauf oder Let’s trep together im Lette Verein Berlin die Menschen, die Treppe häufiger zu benutzen? Dieser Frage ist eine unserer Willkommensklassen unter der Anleitung ihrer Lehrerin, Frau Purfürst, nun nachgegangen. Die Idee wurde zusammen mit den Mitgliedern des Lette Leben Teams angeschoben und umgesetzt.
Mit zwei selbst entwickelten Fragebögen ausgestattet, führten die Schülerinnen der Willkommensklasse diese Umfrage durch.

Rund 120 Menschen, die als Schüler*innen oder Beschäftigte des Lette Vereins im Haus unterwegs sind, wurden befragt. “ Eine Umfrage in einer gänzlich neuen Sprache durchzuführen, erfordert schon eine Menge Mut! Davor habe ich größten Respekt“, so Julia Olufemi vom  Lette Leben Team.

Das Ergebnis:

Knapp zehn Prozent der befragten Personen sind nun deutlich motivierter, die Treppe zu nutzen und wünschen sich mehr solcher Bewegungs-Motivationen. Die meisten Befragten verhielten sich demgegenüber neutral.

 

 

 

Mitgliederversammlung der Schülergenossenschaft

 

 

Am Montag, dem 18. Dezember findet um 08.15 Uhr die ordentliche Mitgliederversammlung unserer Schülergenossenschaft NANOFOKUS in
Raum A 222 statt.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Aufsichtsrat
2. Bericht durch Aufsichtsrat und Vorstand
3. Wahlen zu Aufsichtsrat und Vorstand
4. Abstimmung über Satzungsänderungen
5. Vorstellung der Projektideen SoSe 2018
6. Verschiedenes

Zur Mitgliederversammlung sind alle Angehörigen vom Lette Verein Berlin, inklusive ehemaliger Angehöriger und alle Mitglieder der Genossenschaft eingeladen. Ganze Klassen melden sich bitte bis 14.12.2017 über nanofokus@lette-verein.de an.

Mehr über NANOFOKUS

 

Rätsel zufällig gelöst

Die Frage, wer das Plakat zum 100-jährigen Jubiläum der Hauswirtschaftlichen Berufsfachschule im Jahr 1986 gestaltet hat, konnte jetzt durch einen Zufall geklärt werden. Und das kam so: Die Lette – Absolventin Christiane Resch war in diesen Tagen mit ihren ehemaligen Mitschüler*innen im Lette Verein Berlin zu Besuch, um sich an die Zeit in der Ausbildung zu Grafikdesigner*innen zu erinnern. Bei dem Rundgang  trafen sie eher zufällig die Mitarbeiterin des hauseigenen Archivs auf dem Gang. Diese berichtete von ihrem aktuellen Projekt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Digitalen Bibliothek und erwähnte das hier zu sehende Plakat.

 

Frau Resch sagte: „Ach, das habe ich doch gemacht!“  Sie war von 1984-87 Schülerin im Lette Verein Berlin.

So konnte sie nun, rund 30 Jahre später, höchstpersönlich die Veröffentlichung in der Deutschen Digitalen Bibliothek gestatten. Ohne diese Genehmigung wäre ein Eingang in den Bestand unmöglich gewesen. So steht das Plakat nun außerdem auch als OER – open educational ressource – zur Verfügung, denn nur mit den Lizenzen CC-0 oder CC-BY können Bilder und Texte als Anschauungs- oder Lehrmaterial im Unterricht genutzt werden. Es war im Rahmen eines Lette-internen Wettbewerbs entstanden und bekam 1986 von den Lehrkräften Bestnoten.

 

Christiane Resch 1986 und 2017 © Privat

 

Christiane Resch arbeitet derzeit als Artdirectorin in einer Kölner Werbeagentur.

Glitzernder Gruss zum Jahresende

 

So schön kann Gips, in der Fachsprache Calziumsulfat, unter dem Mikroskop aussehen. Darum ist es das Motiv unserer diesjährigen offiziellen Grußkarte für die Feiertage und den Jahreswechsel. Gemacht hat das Foto unsere Lehrerin Dr. Chrissafidou aus dem Ausbildungsgang Chemie-Biologie.

Text auf der Innenseite der Karte:

Es hat schon etwas Feierliches, wenn man die Schönheit dieser Laborprobe unter dem Mikroskop sieht. Dabei handelt es sich bei der Aufnahme auf der Vorderseite dieser Karte schlicht um Calziumsulfat – auch als Gips bekannt. Die Schüler*innen im Ausbildungsgang „Assistent*innen für chemische und biologische Laboratorien“ entdecken dieses schöne Bild im Unterricht. Auf diese Weise können sie erkennen, dass Salze eine typische Kristallform haben; hier handelt es sich um „Gips-Nadeln“.

1918, also vor 100 Jahren, wurde dieser Beruf im Lette Verein Berlin erfunden und diente zunächst vornehmlich der Untersuchung von Lebensmitteln. Es wollten sich schon damals alle Menschen in Berlin gesund ernähren können. Der Ausbildungsgang CBTA, wie er in Fachkreisen genannt wird, erfreut sich auch in seinem Jubiläumsjahr hoher Beliebtheit. Kein Wunder, haben sich die Einsatzgebiete inzwischen dank neuer Technologien erweitert. So arbeiten die Absolvent*innen zum Beispiel heute auch in der Umweltanalytik oder der Kriminaltechnik.

Gestaltung: Michael Hentschel

Neu: Lette in der Deutschen Digitalen Bibliothek

 

 

 

 

Das historische Archiv des Lette Vereins ist ab sofort auch in der Deutschen Digitalen Bibliothek zu finden. Möglich gemacht wurde die Digitalisierung durch das Förderprogramm der Berliner Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten. Seit 2016 konnte der Lette Verein Berlin an dem Digitalisierungsprojekt „Frau und Beruf in Berlin“  teilnehmen und wurde dabei von digiS, der Servicestelle Digitalisierung des Landes Berlin,  unterstützt.

Im November 2017 wurde ein großer Teil der digitalisierten Daten an die DDB exportiert und dieser ist darüber nun weltweit zugänglich. Für einige Materialien gibt es in der DDB aus urheberrechtlichen Gründen „nur“ ein Vorschaubild und die Bestandsbeschreibung.

Das vollständige Digitalisat kann dann am elektronischen Leseplatz in unserer Bibliothek angesehen werden. Die Originale wurden nach dem Digitalisieren archivgerecht verpackt und können nun geschützt aufbewahrt werden.

 

 

 

 

Welttag der Labors 2018

MTL-Ausbildung trifft Beruf

Am Samstag, dem 21.04.2018 lädt die MTA-Schule | Labor zum „Welttag des Labors“ ein. Unter dem Motto „MTL-Ausbildung trifft Beruf“ begrüßen wir alle Gäste, die sich über die Ausbildung sowie mögliche zukünftige Arbeitgeber und deren Konditionen informieren wollen.

In dieser nun zum zweiten Mal im Lette Verein Berlin stattfindenden Veranstaltung treffen Sie auf unsere Kooperationspartner. Dazu gehören diagnostische Labore in Berlin und Brandenburg und der Berufsverband dvta.  Abgerundet wird das Programm durch  Fachvorträge. Inhalte folgen noch.