BERUFSBILD

So sieht das Berufsbild von Technischen Assistentinnen und Assistenten für Medieninformatik aus

Durch Interaktive Animationen wird die 
Kommunikation von Mensch und Computer 
intuitiver und stressfreier gestaltet. 
Liegen künstlerisch-kreative Ideen oder Konzepte für eine Animation vor, folgt die technische Umsetzung. Das notwendige Know-how dafür vermitteln wir Ihnen in dieser Ausbildung.

Was machen Technische Assistentinnen und Assistenten für Medieninformatik eigentlich?

  • Internet-Kommunikation
  • Programmierung von Benutzeroberflächen
  • Programmierung von Computergames
  • Programmierung von E-Learning Software
  • Programmierung von Shop-Systemen
  • Programmierung von wissenschaftlichen Simulationen

Ihre Stärken und Interessen sollten in folgenden Bereichen liegen:

  • Interesse an naturwissenschaftlichen Zusammenhängen
  • Spaß an manuellen Tätigkeiten
  • Gute Beobachtungsgabe bzw. der Wille, diese zu entwickeln
  • Freude am Umgang mit technischen Geräten

Folgende Fragen sollten Sie ganz persönlich beschäftigen:

  • Wie kann ich die Kommunikation zwischen Mensch und Computer verbessern?
  • Wie gehe ich mit der Vernetzung von Rechnern um?
  • Was ist interaktive Animation?

Wie sind Ihre Berufsaussichten?

Auf dem IT-Arbeitsmarkt gibt es für Sie ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Ihr Berufsfeld reicht von ganz allgemeiner Softwareentwicklung über spezielle Programmierung von Computergames, Shop-Systemen, Web-Applikationen, Animationen und Datenbanken bis hin zur Pflege von Rechnernetzen in den IT-Abteilungen der Firmen.

Außerdem ist die Ausbildung für Viele auch die Basis für ein späteres Studium an einer Fachhochschule im IT-Bereich.

Print Friendly