BERUFSBILD

PTA_Paul_Gebhardt_low

So sieht das Berufsbild der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin und des Pharmazeutisch-Technischen Assistenten /PTA aus:

Als Pharmazeutisch-technische*r Assistent*in| PTA arbeiten Sie in der Regel in der Apotheke. Sie sind dort Gesundheitsberaterin und -berater für die Apothekenkundinnen und -kunden. Sie verfügen als PTA am Ende Ihrer Ausbildung über ein fundiertes Wissen über die Wirkungen von Arzneimitteln und können zuverlässig individuelle Arzneimittel – z.B. Cremes, Salben, Kapseln oder auch Zäpfchen – anfertigen. Diese stellen Sie vor allem auf ärztliche Verschreibung aber auch auf persönlichen Wunsch von Kundinnen und Kunden sowie Heilpraktikerinnen und Heilpraktikern her. Sie prüfen die Qualität von Arzneimitteln und beraten Patientinnen und Patienten, wenn Sie ihnen Arzneimittel aushändigen, indem Sie die Wirkungen und die richtige Anwendung von Medikamenten erklären. Für diese verantwortungsvollen pharmazeutischen Tätigkeiten werden ein umfangreiches Fachwissen und Einfühlungsvermögen beim Umgang mit Rat suchenden Menschen benötigt. Durch Ihr Fachwissen im pharmazeutischen Bereich ist es IHnen auch möglich, die Kunden in Ernährungsfragen zu beraten und sie z. B. auch bei der Wahl der richtigen Pflegekosmetik zu unterstützen.

Außerhalb des Arbeitsplatzes „Apotheke“ gibt es noch vielfältige Möglichkeiten als PTA tätig zu werden, z.B. in Krankenhausapotheken, Laboratorien, Krankenkassen, sowie der Pharma- und Kosmetikindustrie.

Ihre Stärken und Interessen sollten in folgenden Bereichen liegen:

Für die genannten verantwortungsvollen pharmazeutischen Tätigkeiten wird nicht nur ein umfangreiches Fachwissen benötigt, sondern auch Einfühlungsvermögen, Freundlichkeit und Geduld beim Umgang mit gesunden und erkrankten Rat suchenden Menschen.

Wie sind die Berufsaussichten?

Auf dem Arbeitsmarkt sind PTA nach wie vor sehr gefragt. Es gibt außerdem verschiedene Möglichkeiten der Fortbildung und Spezialisierung.

Wie viel kann man verdienen?

Die Einstiegsgehälter liegen für Berufsanfängerinnen und -anfänger bei rund 1.850 EUR. Da der Bedarf an PTA auf dem Arbeitsmarkt derzeit stetig wächst, steigen die Gehälter in der letzten Zeit.

PTA’s arbeiten in:

  • öffentlichen Apotheken
  • Krankenhausapotheken
  • Pharmazeutischem Großhandel
  • Pharmazeutischer und chemischer Industrie
  • Forschungsinstituten
  • Universitäten und Hochschulen
  • Gesundheitsbehörden

Wie sind die Weiterbildungsmöglichkeiten und Möglichkeiten zur Spezialisierung?

  • Fach-PTA (Fachrichtungen u. a. Dermopharmazie, Ernährung, Homöopathie, Diabetes, Onkologie)
  • Pharmareferent/in
  • Marketing in der Pharmazie
  • Arzneimittelrecht
Print Friendly, PDF & Email