Tag Archives: Berufsausbildung

»Lette Design Award by Schindler« ’22 | Die Nominierten

Für den diesjährigen Lette Design Award by Schindler sind diese 15 Absolventinnen und Absolventen nominiert:
Weitere Infos zum Award hier

Kategorie Fotografie:

v.l.: Ülgen Atakman, Simon Eichmann, Isabel Herzog, Frauke Joana, Lucia Jost
v.l.: Ülgen Atakman, Simon Eichmann, Isabel Herzog, Frauke Joana, Lucia Jost
  • Ülgen Atakman – »Yolun Açik Olsun« – The open road
  • Simon Eichmann – Particles »Particles 52.4º 13.5º«
  • Isabel Herzog – »Faces and Fashion«
  • Frauke Joana – »Urin«
  • Lucia Jost – »Töchter der Hauptstadt«

 

Kategorie Grafikdesign:

v.l.: Yasmin Momodu, Patryk Kulig, Leah Conde, Luise Huder, Luisa Stelter
v.l.: Yasmin Momodu, Patryk Kulig, Leah Conde, Luise Huder, Luisa Stelter
  • Leah Conde – Corporate Design für »Komadori Tea«
  • Luise Huder – »LEISE«, ein Aufklärungs- und Inspirationsbuch für und über leise Menschen in einer lauten Welt.
  • Patryk Kulig – »Sabukaru«, Magazin über Design, Kunst, Architektur, Kultur, Lifestyle, Mode, Musik aus Tokio, Japan
  • Yasmin Momodu – »MELANyT«, Magazin über BIPoC in der Kunst im Haus der Kulturen der Welt
  • Luisa Stelter – »NOW we talk«, ein interaktives Kunstmagazin

 

Kategorie Modedesign:

v.l.: Ina Weber, Alina Makridis, Tamiya Brooks, Dora Behm, Anika Janitzky
v.l.: Ina Weber, Alina Makridis, Tamiya Brooks, Dora Behm, Anika Janitzky Foto: Simon Eichmann
  • Dora Behm – Kostümkonzept »Die dritte Hand«
  • Tamiya Brooks – Kostümkonzept »Ich weiß, was Du nicht weißt«
  • Anika Janitzky – Modekollektion  »Forbidden garden«
  • Alina Makridis – Modekollektion »The dark blossom«
  • Ina Weber – Kostümkonzept »Quings«

 

 

Bürgermeister Oltmann: “Lernen ist Handarbeit”

v.l. Petra Madyda, Direktorin der Stiftung Lette-Verein, Jörn Oltmann, Bezirksbürgermeister, Julia von Randow, stellvertretende Schulleiterin

Der Bürgermeister von Tempelhof-Schöneberg, Jörn Oltmann, zeigte sich bei seinem Besuch von dem breiten Berufsausbilungsangebot des Lette Vereins beeindruckt. „Der Fachkräftemangel steigt, qualifizierte Fachkräfte fehlen der Wirtschaft in den unterschiedlichen Branchen. Neue Impulse und eine arbeitsmarktorientierte Berufsausbildung bilden die Brücke in die Zukunft. Ein Berufsabschluss ist eine wichtige Grundlage für ein gelingendes und selbstbestimmtes zukünftiges Erwerbsleben.“

Pressemitteilung des Bezirksbürgermeisters Jörn Oltmann

Podcast: So bewirbst Du Dich für die Ausbildung PTA

Johanna Müller | Hermann Bock | Jonas Alvarez Golome
Johanna Müller | Hermann Bock | Jonas Alvarez Golome

In der neuen Episode unseres Podcasts LETT’S TALK erfährst Du von Ausbildungsleiter, Hermann Bock, Schüler, Jonas Alvarez Colome und Schülerin, Johanna Müller, worauf es in der Ausbildung zu PTA ankommt. Pharmazeutisch-technische Assistent*innen kennen sich mit Drogen aus, wissen was das Wort Galenik bedeutet und erzählen, warum sie sich für diese Berufsausbildung und den Lette Verein entschieden haben.

Hier den Podcast hören.

Abschluss Foto | Grafik | Mode 2022

Ausstellung der Abschlussklasse Fotografie 2022

16.06.-19.06.2022
Vernissage: 16.06. um 18 Uhr
Danach täglich von 12-18 Uhr

Am Wasserwerk 30
10365 Berlin
www.outro.berlin

 

 

Abschlusspräsentation Grafikdesign

17.-19.06.2022
Vernissage am Freitag ab 18 Uhr
Samstag und Sonntag von 10-18 Uhr

Klubhaus 14
Wasgenstraße 75
Berlin Zehlendorf

 

 

 

Abschlusspräsentation Modedesign am 25.06.2022
Kulturforum
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

Einlass ab 18.30 Uhr
Tickets am Einlass
Ab 4 Euro

 

 

 

 

 

 

Hören Sie hier unsere Podcast-Episoden mit unseren Schüler*innen und Lehrkräften.

Abschlussarbeiten: Auszüge aus Foto-Grafik-Mode

 

Podcast LETT’S TALK: “So bewirbst Du Dich für die Ausbildung Medieninformatik | Interaktive Animation”

v.l. Özlem Alcan-Drefahl, Lucas Dietrich Preusse de Vieira, Lukas Umbach
v.l. Özlem Alcan-Drefahl, Lucas Dietrich Preusse de Vieira, Lukas Umbach

Lucas Dietrich Preuße de Vieira und Lukas Umbach, Schüler im zweiten Ausbildungsjahr Medieninformatik | Interaktive Animation, erzählen in der neuen Episode unseres Podcasts LETT’S TALK, warum sie die Ausbildung im Lette Verein machen. Zusammen mit der Abteilungsleiterin der Ausbildung, Özlem Alcan-Drefahl, erklären sie, wieviel Arbeit eine Homepage macht, wozu Virtual Reality gut ist und wie man nicht existierende Autos vor selbst gedruckten Ampeln bei “ROT” anhalten lässt. 

Hier geht es zum Podcast.

 

Neu: “Mach DIY zu Deinem Beruf”

DIY –College | Mach „Do-it-yourself“ zu Deinem Beruf

Du guckst Dir gern DIY-Tutorials an und findest Life-Hack-Videos auf Youtube super? Jedes Mal denkst Du: „Das mache ich nach“, speicherst das Video in Deinen Favoriten und machst es dann doch nie. Du wüsstest gern, wie man vegane Kuchen backt, Tomaten selbst zieht, ein Paletten-Sofa baut oder ob die dunkle Farbe wirklich in Dein Zimmer passt?
Außerdem denkst Du, dass Berufsausbildung und ein Beruf langweilig sind, weil man da „immer das Gleiche“ machen muss. Zusätzlich nervt Dich die Vorstellung, dass Dir in der Ausbildung immer jemand sagt, was du tun sollst. Welche Vorschläge Du machst, interessiert niemanden?

Wir beweisen Dir, dass das Alles ganz anders sein kann und Deine Talente, ja Deine Ideen dringend gebraucht werden. Denn: Ab sofort bietet der Lette Verein im ersten DIY-COLLEGE einen neuen Ausbildungsgang an!
Mit zwei aufeinander aufbauenden Berufsabschlüssen, die Dir die Möglichkeit geben, beruflich immer besser zu werden und im Leben weiter zu kommen. Bis hin zu einer eigenen Firma, mit der Du Dein Gehalt selbst bestimmen kannst.
Du hast Lust, an einem zweitägigen Schnupper-Workshop teilzunehmen?
Melde Dich bei der Leiterin des DIY-Colleges im Lette Verein Berlin, Ines Herrmann, an: i.herrmann@letteverbein.berlin oder 030-21994-700

Deine drei Erfolgsstufen im DIY-COLLEGE:

STEP 1: DIY-Starter

Das ist eine einjährige Grundlagenausbildung, die Dich auf viele sehr abwechslungsreiche Arbeitsbereiche vorbereitet. Jeden Tag eine neue Aufgabe, mit der Du immer wieder etwas Neues und Spannendes lernst. Ziel: Erwerb der Berufsbildungsreife |BBR.

 

STEP 2: DIY-Supporter

Hier bist Du wieder einen Schritt weiter, denn Du bringst entweder schon eine mindestens einjährige Grundausbildung wie zum Beispiel dem DIY-Starter mit oder hast möglicherweise eine Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung | IBA erfolgreich hinter Dir. Die Ausbildung zum DIY-Supporter dauert zwei Jahre. Ziel: Abschluss als Hauswirtschaftshelfer*in + Möglichkeit zur erweiterten Berufsbildungsreife | eBBR oder MSA

STEP 3: DIY-Expert

Die Ausbildung zum DIY-Expert dauert drei Jahre und macht Dich wirklich zum Experten oder zur Expertin, denn Deine DIY-Fähigkeiten aus den ersten zwei Ausbildungsjahren werden immer größer. Das Beste zum Schluss: neben Deinem Berufsabschluss als Assistent*in für Ernährung und Versorgung hast Du auch die Möglichkeit den Mittleren Schulabschluss | MSA zu erwerben.

Hier kannst Du Dich direkt online bewerben.

Die Ausbildung hat ihren Ursprung in der Hauswirtschaft. Sie vereint heute Aspekte der Ernährung und Versorgung mit einem erweiterten DIY-Verständnis.

 

Vertrauen

Werkstoff: Stahl C40 Ätzung: Klemm I Foto: Metallographie-Absolvent, Max Wagner, 2021 Handykamera durch ein Mikroskop-Okular
Werkstoff: Stahl C40 Ätzung: Klemm I Foto: Metallographie-Absolvent, Max Wagner, 2021 Handykamera durch ein Mikroskop-Okular

Vertrauen

Das ist die versteckte Botschaft unseres Motivs für unsere Grußkarte zum Jahresende.

Vertrauen in das Material, das hier in diesem Gefügebild zu sehen ist. Ein Gefügebild ist das, was die technischen Assistentinnen und Assistenten für Metallographie und Werkstoffanalyse erstellen, wenn sie – wie hier – Stahl C40 unter dem Mikroskop auf seine Verlässlichkeit untersuchen.
Die Analyse dient der Sicherheit von Dingen des täglichen Lebens. So kann man zum Beispiel darauf vertrauen, dass das Metall vom Motorrad auch bei 130 km/h noch einwandfrei die Spur hält. Der Ausbildungsgang Metallographie im Lette Verein feierte 2021 sein 115-jähriges Bestehen.

Vertrauen ins Material.

Vertrauen darauf, dass alles wieder schön wird.

Vertrauen in ein neues Jahr.

Wir wünschen schöne Feiertage und ein gesundes, neues Jahr.

Der Lette Verein Berlin