Tag Archives: #proudtobelette

Unsere Absolvent*innen Sommer 2021

Wir gratulieren. Rund 200 junge Menschen haben im Lette Verein Berlin ihre Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen. Einige von ihnen haben ihre eBBr, ihren MSA oder auch parallel ihre Fachhochschulreife erlangt. Wir gratulieren und wünschen ihnen alles Gute, Glück und Erfolg auf ihrem weiteren Weg im Leben.
Aus unterschiedlichen Gründen sind nicht alle Schüler*innen auf den Fotos zu sehen.

Hier direkt bewerben.

 

Brandneu: Q & A – Videos mit unseren Schüler*innen

Unsere Schüler*innen im dritten Ausbildungsjahr Grafikdesign haben diese Videos als Unterrichtsprojekt angefertigt. Die Menschen, die hier zu sehen sind, sind unsere Schülerinnen und Schüler aus unseren Ausbildungsgängen. In alphabetischer Reihenfolge.

 

So schön war der »Lette Design Award by Schindler 2019«

 

Die Gewinnerinnen stehen fest. Die Preise sind vergeben. Die Fotos sind gemacht.
Und zwar von unseren Schülerinnen im zweiten Ausbildungsjahr Fotografie, Isabell Mertens und Milena Wegner. Hier ist der »Lette Design Award by Schindler 2019«

 

 

Die Nominierten für den »Lette Design Award by Schindler« 2021

Dorothea Gutzeit

In diesem Jahr wird die Verleihung des »Lette Design Award by Schindler« 2021 am Freitag, den 08.10. um 20 Uhr als Live-Premiere auf Youtube gezeigt. Moderieren wird Dorothea Gutzeit, die momentan im Lette Verein die Ausbildung zur Medizinisch-technischen Assistentin für Radiologie absolviert.

 

 

 

 

 

Alle drei Gewinner*innen, also je aus Foto, Grafik – und Modedesign, erhalten ein Preisgeld von 1000 Euro von der Firma Schindler. Der Publikumspreis wird über ein Online-Voting durch geladene Gäste ermittelt. Dieser vierte Preis besteht aus einem bezahlten Design-Auftrag der Firma Schindler. Der Award steht unter der Schirmherrschaft der Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg, Angelika Schöttler.

Was macht den  »Lette Design Award by Schindler« so erfolgreich?
Hier den Podcast hören.

 

 

Die fünf Nominierten | Kategorie Fotografie:

Marlene Burz „Longing for the golden age”
Suzanne de Carrasco „The Family of Camille”
Isabelle Östlund „Made in Berlin”
Joana Pratschke „trial & error”
Eric Terrey „Bewegung”

Die fünf Nominierten | Kategorie Grafikdesign:

Julie Cholewa “Notes on a nervous planet”
Maria Schäfer “Meet Magazine”
Samira Schneider “Erzähl mir Deine Geschichte”
Yannik Wilke, “Xtralife”
Leander Zerwer “Berlin baut”

Die fünf Nominierten | Kategorie Modedesign:

Verena Conde |Kollektion: ” 東京の夜 – Tokyo Night ”
Jola Deking |Kollektion: “Hello Boys”
Johann Ehrhardt | Kollektion: “Phobia”
Anna-Martha Thomas |Kollektion: “Close Encounter”
Felicitas Volk | Kollektion: “City Landscape”

 

Die Jurys:

Fotografie:
Regina Neukranz, Event Marketing Manager
Paula Winkler, Lehrerin Fotografie-Ausbildung
Norbert Forstmann, Schulleiter Lette Verein Berlin
Simon Eichmann, Schüler im dritten Ausbildungsjahr Fotografie

Grafikdesign:
Lisa Hohenstein, Brand Manager Marketing
Michael Hentschel, Abteilungsleiter Grafikdesign-Ausbildung
Julia von Randow, Stellvertretende Schulleiterin
Patryk Kulig, Schüler im dritten Ausbildungsjahr Grafikdesgin

Mode:
Jan Steeger, Head of Communication & Marketing
Frank Schumacher, Abteilungsleiter (komm.) Modedesign-Ausbildung
Petra Madyda, Direktorin der Stiftung Lette-Verein
Alina Makridis, Schülerin im dritten Ausbildungsjahr Modedesign

Unterrichtsprojekt: Der Lette Verein hat jetzt eigene GIFs

Schülerinnen und Schüler im zweiten Ausbildungsjahr Grafikdesign haben jetzt für den Lette Verein Berlin eigene GIFs produziert. Sie werden ab sofort im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit hauptsächlich auf Instagram und TIK TOK genutzt. Sie können außerdem in den Apps und auf Giphy.com über die Suche mit dem vollständig ausgeschriebenen Begriff @lettevereinberlin gefunden und von allen Menschen weltweit genutzt werden.

GIF = Graphic Interchange Format | Grafikaustausch-Format

Das Gestalten von GIFs ist ein Teil der dreijährigen Ausbildung Grafikdesign im Lette Verein Berlin.  Dabei ist es wichtig, zu lernen, was für ein gelungenes GIF notwendig ist. Dieses Grafikformat für Bilder mit einer bestimmten Farbpalette macht eine verlustfreie Kompression möglich. Es können mehrere Einzelbilder in einer einzigen Datei abgespeichert und dann als Animationen von Webbrowsern und Apps interpretiert werden.

Hier eine Auswahl:

Fakten über den Lette Verein Berlin

Grafikdesign-Schülerin mit Gestaltung auf über 10.000 Buchcovern weltweit

Marta Moreno, Grafikdesign-Schülerin im dritten Ausbildungsjahr, ist die diesjährige Gewinnerin des Lette-internen Wettbewerbs um die Gestaltung der Buchcover von Neuerscheinungen im De Gruyter-Verlag.

 

 

“DIE ENTWÜRFE DER PREISTRÄGERIN MARTA MORENO VERLEIHEN DEN KATALOGEN IN 2019 UND 2020 WELTWEIT EIN ANSPRECHENDES UND AUFMERKSAMSTARKES GESICHT. IN EINER GESAMTAUFLAGE VON MEHREREN ZEHNTAUSEND WERDEN SIE ALS PRINTVERSION UND AUCH ONLINE EINGESETZT”, so der De Gruyter-Verlag.

Die Aufgabe, die von rund 30 Grafik-Design-Schüler*innen für den Wettbewerb zu bewältigen war, war folgende:

Entwicklung eines seriellen Bildkonzeptes für die Cover der De Gruyter-Vorschauen und Neuerscheinungsverzeichnisse 2019/2020

Entwickeln Sie für jedes Neuerscheinungsverzeichnis ein Motiv, das den jeweiligen Bereich abstrakt oder kronkret interpretiert, es jedoch auf keinen Fall symbolisch übersetzt wie beispielsweise das Thema Rechtswissenschaften durch Justitia, Theologie oder das Thema Religion durch ein Kreuz. Die Vorschauen präsentieren die Neuerscheinungen fachübergreifend. Entwickeln Sie hiefür eine eigene Bildsprache, die sich an dem Bildkonzept der Neuerscheinungsverzeichnisse orientiert. Eine Zusammengehörigkeit und der serielle Charakter müssen gewährleistet sein.

Ausgewählte Gestaltung von Marta Moreno

De Gruyter publiziert jährlich etwa 2.400 neue Bücher und Zeitschriften aus verschiedenen Fachbereichen. Diese Bereiche präsentieren ihre Bücher in einem eigenen Katalog/Neuerscheinungsverzeichnis.

 

 

 

»Die vermutlich schönste Bratpfanne der Welt« | Fotoshooting in unseren Küchen

Unser Schüler im zweiten Ausbildungsjahr zum Fotografen, Mark Prathep, hatte die Idee, unsere hauseigenen Küchen im Ausbildungsbereich für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, neu zu fotografieren. Das war eine sehr gute Idee. Hier die atemberaubenden Fotos von Bratpfanne, Kombidämpfer, Kessel, Herdplatten und Gemüseschneider.

 

Mode-Meisterklasse designt Kostüme für’s ZDF

vlnr: Stefanie Bieker, Djuna Reiner, Linda Siegel, Natalie Schramke, Jochen Pahnke, Kristina Kerbs
vlnr: Stefanie Bieker, Djuna Reiner, Linda Siegel, Natalie Schramke, Jochen Pahnke, Kristina Kerbs

Für die Fernseh-Neu-Interpretation des Märchens “Schneeweißchen & Rosenrot”, u.a. mit Gabi Dohm und Jorge Gonzales, ist das ZDF nun mit dem Lette Verein Berlin eine professionelle Kooperation eingegangen.
Die mit dem Europäischen und Deutschen Filmpreis ausgezeichnete Kostümbildnerin Stefanie Bieker holte sich für die Umsetzung der fiktiven Kollektionsideen Unterstützung von der Mode-Meisterklasse vom Lette Verein Berlin.  Die Schülerinnen der Meisterklasse haben insgesamt ca. zwei Drittel der Kostüme, die eine zentrale Rolle in dem modernen Märchen einnehmen, für den Film designt und angefertigt.

„Es ist großartig, dass eine so renommierte Kostümbildnerin wie Stefanie Bieker auf uns zukam“, so Jochen Pahnke, Leiter der Meisterklasse, “so konnten unsere besten Absolvent*innen einen realen Job ausführen und ihre ganze Professionalität für eine Filmproduktion unter Beweis stellen”. Die Meisterklasse wird von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Lette Verein Berlin möglich gemacht. Diese Klasse bietet den acht talentiertesten Absolvent*innen jedes Jahrgangs die Möglichkeit, unter Anleitung von Jochen Pahnke ein Jahr in einem Atelier im Lette Verein an Projekten zu arbeiten und so eine eigene Handschrift zu festigen. Die Gestaltung  der Kostüme für die ZDF-Produktion war eines dieser Projekte.

 

Am Set des ZDF-Films “Schneeweißchen & Rosenrot” Foto: Susanne Schramke

Unter Leitung des Gewandmeisters Christian Kratzert, der ebenfalls Lette-Absovent aus den 1980er-Jahren ist,  wurden übrigens noch weitere Kostüme für den Film aus der Kategorie “Herzkino” angefertigt.

 

 

 

 

Die Meisterklasse wird durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Soziales gefördert.

 

Ausschnitt der Arbeiten der Schülerinnen der Meisterklasse

Fotos: Charlotte Hansel

 

Foto-Galerie: » Marzahn – Demokratie im Vorgarten – Sonstige «

Die drei Titel in dieser Überschrift sind drei der insgesamt neun zu den Arbeiten von Silas Bahr, Nora Börding, Paulina Hildesheim, Victor Heekeren, Angelika Kubinski, Darja Preuß, Christina Rank,  Andrea Rojas und Jakob Wiechmann. Unsere Fotografie-Schüler*innen im dritten Ausbildungsjahr, haben sich mit der Frage: “Was ist Demokratie?” auseinandergesetzt. Die Ausstellung ist im Berliner Abgeordnetenhaus zu sehen und hier.

Welche Idee hinter den Fotos steckt, erfahren Sie außerdem hier im Begleitkatalog.