BEWERBUNG

So geht die Bewerbung für die Ausbildung zur Assistentin und zum Assistenten für Ernährung und Versorgung im DIY-College vom Lette Verein Berlin | Stellenanzeige

Hier direkt online im DIY-College bewerben

 

Die Ausbildung im DIY-College hat ihren Ursprung in der Hauswirtschaft. Sie vereint heute Aspekte der Ernährung und Versorgung mit einem erweiterten DIY-Verständnis. Das “Do-it-yourself” spielt eine große Rolle in der Ausbildung, denn das macht alle Absolventinnen und Absolventen zu Allroundern, die in jedem professionell arbeitenden Betrieb zu begehrten Mitarbeitenden macht. Die Ausbildung dauert zwei bzw. drei Jahre und beginnt jeweils zum neuen Schuljahr nach den üblichen Berliner Schulsommerferien.

Die drei Stufen der Ausbildung: 1. DIY-Starter 2. DIY-Supporter 3. DIY-Expert

Das erste Halbjahr im IBA | “DIY-Starter” gilt als Probezeit. In dieser Grundlagenausbildung kann man die BBR erlangen. Sie ist gleichzeitig die Voraussetzung für den Start der 2-jährigen Ausbildung zum “DIY-Supporter” | Abschluss Hauswirtschaftshelfer*in – davon hast Du dann schon ein Jahr in der IBA | “DIY-Starter” hinter Dir. Du bekommst hier nach bestandener Prüfung den Abschluss Hauswirtschaftshelfer*in und mit Durchschnitt 4,0 den eBBR und mit Durchschnitt 3,0 den MSA.

Wenn Du die dreijährige Ausbildung “DIY-Expert”| Assistent*in für Ernährung und Versorgung absolvieren möchtest, benötigst Du dafür die eBBR oder den MSA. Nach drei Jahren hast Du den offiziellen Abschluss als Assistent*in für Ernährung und Versorgung.

Do It Yourself – Mach es selbst”

Die Theorie hinter dem DIY-College

  1. Selbermachen als dieser magische Moment, die Freude darüber, etwas mit den eigenen Händen erschaffen zu haben.
  2. Selbermachen als das Streben nach Selbstbestimmtheit und Selbstbehauptung. Alternativen werden bevorzugt.
  3. Selbermachen als kulturelle Praxis , als kulturelle Entwurfstechnik, als Emanzipation gegenüber der industriellen Kultur. (Steffen Gorski)

Da die Möglichkeiten sowohl für selbstbestimmtes Leben und Arbeiten als auch für die Bereitschaft zum Aktivismus in jeglicher Form im Zuge der Digitalisierung neue Ausmaße angenommen haben, stieg auch die Popularität des DIY. Genauso wie rebellische, eher handwerklich verortete Phänomene wie das Guerilla GardeningGuerilla-Knitting oder das Upcycling zählen auch Internetphänomene wie Videoaktivismus oder Blogs, Bürger-Journalismus und Indymedia-Netzwerke, die von Amateuren betrieben werden, in den Wirkungskreis des subversiven DIY. Plattformen wie Etsy und Makery Berlin bringen außerdem Kunsthandwerker*innen und Expert*innen zusammen, die vielen Menschen die Möglichkeit bieten, selbst etwas anzubieten und auszuprobieren bis hin zu DIY-Restaurants.

Schulgeld

  • Im ersten Ausbildungsjahr: 50 Euro monatlich
  • Ab dem zweiten Ausbildungsjahr: 95 Euro monatlich

Wie viel verdient man nach der Ausbildung?

Das Einstiegsgehalt liegt bei knapp 1.500 bis 2.200 Euro brutto im Monat. Es hängt davon ab, ob man in einer privatwirtschaftlichen Einrichtung arbeitet oder im öffentlichen Dienst. Im öffentlichen Dienst liegt die Eingruppierung in der Regel in Entgeltgruppe 5. Das Gehalt kann durch Weiterbildungen und Qualifizierungen erhöht werden. Eine Weiterbildung bietet der Lette Verein ebenfalls an. Diese bietet Dir alle Grundlagen, auch ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Praktikum:

In jedem Ausbildungsjahr findet ein sechs-bis -zehnwöchiges Praktikum in einem Mittel- oder Großbetrieb statt.

Wir bieten Dir:

  • Eine dreijährige vollschulische Ausbildung. Das heißt: die Ausbildung findet immer im Lette Verein Berlin statt.
  • In unserer Großküche, DIY-Werkstatt, Betriebswäscherei und Betriebsnäherei lernen Sie unter höchst professionellen Bedingungen den praktischen Berufsalltag kennen. So, wie es die Profis machen.
  • Die Prüfung zur erweiterten Berufsbildungsreife | eBBR oder zum Mittleren Schulabschluss | MSA ist am Ende des ersten Ausbildungsjahres möglich.

Welche anderen Kosten kommen noch auf Dich zu?

  • Arbeitskleidung ca. 100 Euro

Welche finanziellen Fördermöglichkeiten gibt es?

Solltest Du finanziell nicht in der Lage sein, die Kosten zu tragen: Die Ausbildung kann mit BAföG  unterstützt werden. Anträge gibt es bei den Bezirksämtern. Es bestehen noch weitere Möglichkeiten der Schulgeldbefreiung oder Reduzierung. Weitere Auskünfte dazu gibt es hier.

Ferienregelung

Im Lette Verein Berlin gilt die Ferienregelung des Landes Berlin, also angelehnt an die üblichen Schulferien.

So erreichst Du uns:

Abteilungsleiterin:
Ines Herrmann, i.herrmann@letteverein.berlin

Telefon: 030-21994-700

Du bist jederzeit herzlich zu einem Informationsgespräch eingeladen.

Sekretariat:
Tel: 030 – 21994-111
Email: sekretariat@letteverein.berlin

#hauswirtschaft #diy #diycollege #doityourself #ernährung #versorgung

Hier direkt online bewerben

Hier geht es zum Instagram-Account der Ernährung und Versorgung im Lette Verein Berlin.

Print Friendly, PDF & Email