Tag Archives: Fotografie

Termine: Begrüßung unserer neuen Schülerinnen und Schüler

Norbert Forstmann | Schulleiter
Norbert Forstmann | Schulleiter

Wir freuen uns, Sie am Montag, den 09.08.2021 in unserem Hause begrüßen zu dürfen. Es erwarten Sie der Schulleiter, Norbert Forstamann, die stellvertretende Schulleiterin Julia von Randow sowie Ihre jeweiligen Ausbildungsleiter*innen und Ihre Klassenleitungen.  Wir freuen uns auf Sie zu folgenden Zeiten in unserer Mensa:

08:00: Ausbildungsgang Ernährung und Versorgung: IBA | Assistent*innen für Ernährung und Versorgung | Weiterbildung zu Betriebswirt*innen für Ernährungs- und Versorgungsmanagement

09:00: Assistent*innen für chemische und biologische Laboratorien |
Technische Assistent*innen für Medieninformatik | Interaktive Animation |Technische Assistent*innen für Metallographie und Werkstoffanalyse

09:30:  Medizinisch-technische Assistent*innen für Labor und Radiologie | Pharmazeutisch-technische Assistent*innen

10:00: Fotograf*innen | Grafikdesigner*innen | Modedesigner*innen

Der Weg ist ausgeschildert.

Bitte bringen Sie noch eventuell fehlende Unterlagen mit.
Sie erhalten am ersten Schultag Ihren Schüler*innen-Ausweis. Falls sie es noch nicht gemacht haben: bringen Sie dafür bitte ein Foto möglichst in Papierform mit. Nur mit diesem Ausweis bekommen Sie Ihr BVG-Ticket. Dieses können Sie dann hier beantragen.

Sie möchten den Schulleiter, Norbert Forstmann, schon jetzt einmal reden hören und erfahren, wie entspannt hier alles zugeht? Das ist Ihre Gelegenheit! Einfach hier klicken und die aktuelle Episode unseres Podcasts “LETT’S TALK” hören.

Weitere Fragen zu Ihrem Ausbildungsstart beantworten Ihnen gern unsere freundlichen Kolleginnen im Sekretariat, Sibylle Friedrich, Verena Horn und Melanie Rohde.
Telefon: 030-21994111, sekretariat@letteverein.berlin

 

Deutscher Fotobuchpreis 20/21 für unseren Lehrer Andrè Giogoli

André Giogoli hat den deutschen Fotobuchpreis 2020 gewonnen.
Giogoli erhielt die Auszeichnung in Silber in der Kategorie Fototechnik für sein Buch “Analoge Fotografie – Das umfassende Lehrbuch”.
Die Preisträger*innen und Nominierten werden im Laufe des Jahres 2021 in einer  Reihe von nationalen und internationalen Ausstellungsorten als Ersatz für die Ausstellung im Rahmen der Stuttgarter Buchwochen präsentiert werden.

Giogoli ist Absolvent der Fotografie-Ausbildung im Lette Verein und neben seiner Tätigkeit als freier Fotograf und Autor im Lette Verein als Lehrer beschäftgigt.

Die Jury:

Prof. Michael Danner (Berlin, UAS Europe)
Sarah Dulay (Stuttgart – Fotografin und BFF-Mitglied)
Dr. Petra Kiedaisch (Stuttgart, Verlag av edition)
Karima Klasen (Stuttgart, Künstlerin)
Hans-Michael Koetzle (München, Journalist)
Dr. Nobert Moos (Köln, Forum für Fotografie)

 

Julian Carus gewinnt den »Lette Design Award by Schindler« 2020

Foto: Mahnoosh Niakan und Simon Eichmann
Foto: Mahnoosh Niakan und Simon Eichmann

Julian Carus | @juliancarusisdead, Grafikdesign-Absolvent 2020, hat mit seiner Arbeit »Das Sonnensystem«, ein Buch über eine nicht maßstabgetreue Reise zur Erde, den »Lette Design Award by Schindler« gewonnen. Carus konnte sich gegen weitere 14 Nominierte aus den Ausbildungsgängen FotoGrafik-und Modedesign durchsetzen.

Seit Montag, den 26.10.20  bis zum Ende des Live-Streams der Preisverleihung  am 30.10.2020 haben sich alle dazu geladenen Gäste an einem Online-Voting beteiligt.
Julian Carus bekommt neben der Trophäe ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro plus einen bezahlten Design-Auftrag von Hauptsponsor Schindler Deutschland.

 

 

Das Gesamtergebnis des Online-Votings
Das Gesamtergebnis des Online-Votings

Der »Lette Design Award by Schindler« steht unter der Schirmherrschaft der Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg, Angelika Schöttler.

Hier die Aufzeichnung des Live-Streams der Preisverleihung ansehen.

Auszüge aus der ausgezeichneten Arbeit:

 

Alle Arbeiten der 15 Nominierten:

Kategorie Fotografie

Charlotte Hansel, Arbeit: »Why can’t you globeheads reason?« @charlolah
Luisa Krautien, Arbeit: »Grow beyond« @lou_kraut
Lourens Samuel, Arbeit: »Sand« @lourenssamuel
Kate Schultze, Arbeit: »Mind the gap, luv.« @_katesch
Laura Stromp, Arbeit: »Origin« @spacegirlfromspace

Kategorie Grafikdesign

Julian Carus: »Das Sonnensystem«, ein Buch über eine nicht maßstabgetreue Reise zur Erde @juliancarusisdead
Ronja Heeland: »schau hin« – Kampagne für die Tierärztekammer Berlin gegen die Qualzucht @heelanddesign
Eliana Lang: »dosis« das souveräne Gesellschaftsmagazin. Alles fügt sich in Schönheit.
Fabienne van Maanen: Buchgestaltung »Time In Between« – eine Hommage an die Berliner U-Bahn. @fvm_grafik
Clara Trölsch: nicht okay! eine Kampagne gegen sexuelle Belästigung von Frauen in der Öffentlichkeit @troelsch_design

Kategorie Modedesign

Bella Caiati, Kollektion »60« @bellacaiati
Jihun Ko, Kollektion »immanent 61%« @i_dntt
Lino Pflug, Kollektion »In Bloom« @linolinlino
Eunike Rietz, Kollektion »Viva la Bloss« @by_eunike
Kira Zander, Kollektion »Momentum« @zander_kira

Wettbewerbsbeiträge »Lette Design Award by Schindler« 2020

Das sind die Beiträge für den »Lette Design Award by Schindler« 2020.

Im Live-Stream am Freitag, den 30.10.2020 von 18-19 Uhr werden geladene Gäste ihren Favoriten oder Favoritin wählen und so den Publikumspreis bestimmen. Mit ihrem persönlichen Code entscheiden sie bis 19 Uhr, wer das von der Firma Schindler vergebene Preisgeld in Höhe von 1000 Euro plus einem ersten bezahlten Design-Auftrag erhält.
Nominiert sind 15 Absolvent*innen des Jahres 2020 aus den Ausbildungsgängen Fotografie, Grafik– und Modedesign.

Der Live-Stream wird von diesen Schüler*innen aus dem Ausbildungsgang Fotografie unter professioneller Anleitung von Kaspar Köpke produziert:
Simon Eichmann | Lukas Luft | Mahnoosh Niakan

Sie können sich am Voting ab Montag 26.10.2020 um 08:00 Uhr nur beteiligen, wenn Sie vorab vom Lette Verein Berlin oder der Firma Schindler einen persönlichen Code per Mail zugeschickt bekommen haben.

Hier geht es zum Live-Stream.

Merken Sie sich vor der Eingabe des Codes die Startnummer Ihres Favoriten oder Ihrer Favoritin. Sie können den Code nur einmal anwenden.


Wettbewerbsbeitrag Nummer 1:

Charlotte Hansel »Why can’t you globeheads reason?« @charlolah Zum Voten HIER klicken.

Wettbewerbsbeitrag Nummer 2:

Luisa Krautien »Grow beyond« @lou_kraut Zum Voten HIER klicken.

Wettbewerbsbeitrag Nummer 3:

Lourens Samuel »Sand« @lourenssamuel Zum Voten HIER klicken.

Wettbewerbsbeitrag Nummer 4:

Kate Schultze »Mind the gap, luv.« @_katesch Zum Voten HIER klicken.

Wettbewerbsbeitrag Nummer 5:

Laura Stromp »Origin« @spacegirlfromspace Zum Voten HIER klicken.

Wettbewerbsbeitrag Nummer 6:

Julian Carus: »Das Sonnensystem« – Ein Buch über eine nicht maßstabgetreue Reise zur Erde. @juliancarusisdead Zum Voten HIER klicken.

Wettbewerbsbeitrag Nummer 7:

Ronja Heeland: »schau hin« – Kampagne für die Tierärztekammer Berlin gegen die Qualzucht @heelanddesign Zum Voten HIER klicken.

Wettbewerbsbeitrag Nummer 8:

Eliana Lang: »dosis« das souveräne Gesellschaftsmagazin. Alles fügt sich in Schönheit. Zum Voten HIER klicken.

Wettbewerbsbeitrag Nummer 9:

Fabienne van Maanen: Buchgestaltung »Time In Between« – eine Hommage an die Berliner U-Bahn. @fvm_grafik Zum Voten HIER klicken.

Wettbewerbsbeitrag Nummer 10:

Clara Trölsch: nicht okay! eine Kampagne gegen sexuelle Belästigung von Frauen in der Öffentlichkeit @troelsch_design Zum Voten HIER klicken.

Wettbewerbsbeitrag Nummer 11:

Bella Caiati, Kollektion »60« @bellacaiati Zum Voten HIER klicken.

Kamera und Schnitt: Alexander Dohr
Model: Roosa Sofia Nirhamo

Wettbewerbsbeitrag Nummer 12:

Jihun Ko, Kollektion »immanent 61%« @i_dntt Zum Voten HIER klicken.

Wettbewerbsbeitrag Nummer 13:

Lino Pflug, Kollektion »In Bloom« @linolinlino Zum Voten HIER klicken.

Wettbewerbsbeitrag Nummer 14:

Eunike Rietz, Kollektion »Viva la Bloss« @by_eunike Zum Voten HIER klicken.

Film: Anna Dalege @by_dalege
Assistent: Daniel Büchen @danielbuecken, Anne Derwell
Musik: Friederike Petz @fritzi.peetz
Models: Tamara Schmidt @jesus_crisis66 , Meggi Hatzel @meggi_hazel
Svea-Jill Czech @sveajillczech

Wettbewerbsbeitrag Nummer 15:

Kira Zander, Kollektion »Momentum« @zander_kira Zum Voten HIER klicken.

 

Die Nominierten für den »Lette Design Award by Schindler« 2020

Der Lette Verein Berlin und die Schindler Deutschland AG & Co.KG verleihen zum sechsten Mal den  »Lette Design Award by Schindler« 2020. Eine Person aus 15 Absolvent*innen der diesjährigen Abschlussklassen Foto-, Grafik– und Modedesign wird am Freitag, den 30. Oktober 2020 ausgezeichnet.

Das Publikum wählt online in einem Live-Stream von 18-19 Uhr  den Publikumspreis. Dieser besteht aus einem Preisgeld von 1000 Euro sowie einem bezahlten Gestaltungsauftrag von der Firma Schindler Deutschland AG  Co. KG. Der Award steht unter der Schirmherrschaft der Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg,
Angelika Schöttler.

Moderiert wird der Live-Stream von Sven Dannenberg, Schüler im zweiten Ausbildungsjahr Grafikdesign.

Offizielle Pressemitteilung: Lette Design Award by Schindler 2020

Das sind die Nominierten in der Kategorie Fotografie

Charlotte Hansel, Arbeit: »Why can’t you globeheads reason?« @charlolah
Luisa Krautien, Arbeit: »Grow beyond« @lou_kraut
Lourens Samuel, Arbeit: »Sand« @lourenssamuel
Kate Schultze, Arbeit: »Mind the gap, luv.« @_katesch
Laura Stromp, Arbeit: »Origin« @spacegirlfromspace

Hier geht es zu allen Wettbewerbsbeiträgen.

Das sind die Nominierten in der Kategorie Grafikdesign

Fotos: @luceejost

Julian Carus: »Das Sonnensystem«, ein Buch über eine nicht maßstabgetreue Reise zur Erde @juliancarusisdead
Ronja Heeland: »schau hin« – Kampagne für die Tierärztekammer Berlin gegen die Qualzucht @heelanddesign
Eliana Lang: »dosis« das souveräne Gesellschaftsmagazin. Alles fügt sich in Schönheit.
Fabienne van Maanen: Buchgestaltung »Time In Between« – eine Hommage an die Berliner U-Bahn. @fvm_grafik
Clara Trölsch: nicht okay! eine Kampagne gegen sexuelle Belästigung von Frauen in der Öffentlichkeit @troelsch_design

Hier geht es zu allen Wettbewerbsbeiträgen.

Das sind die Nominierten in der Kategorie Modedesign

Bella Caiati, Kollektion »60« @bellacaiati
Jihun Ko, Kollektion »immanent 61%« @i_dntt
Lino Pflug, Kollektion »In Bloom« @linolinlino
Eunike Rietz, Kollektion »Viva la Bloss« @by_eunike
Kira Zander, Kollektion »Momentum« @zander_kira

Hier geht es zu allen Wettbewerbsbeiträgen.

»Vom Dorfjungen zum Fotografen zur Kunstbibliothek«

Sonderpreis für Modefotografie Fash 2019 Sammlung Modebild der Kunstbibliothek der Staatlichen Mussen zu Berlin an Jakob Tillmann. links: Frank Schumacher, Abteilungsleiter Fotografie-Ausbildung im Lette Verein Berlin © Peter Adamik, Mentor von Jakob Tillmann

 

Mit dem European Fashion Award | Fash 2019 ausgezeichente Arbeiten von Jakob Tillmann, Absolvent im Ausbildungsgang Fotografie 2018, wurden jetzt offiziell der Sammlung Modebild der Kunstbibliothek der staatlichen Museen zu Berlin übergeben.

Die fünf Motive gehören nun dauerhaft zur Sammlung und sind so der Nachwelt als herausragende Fotografie zugänglich.

“Die Aufnahme der Fotografien von Jakob Tillmann in die Kunstbibliothek bedeutet die Verlängerung unserer historischen Sammlung in die Zukunft”, so Prof. Dr. Moritz Wullen, Direktor der Kunstbibliotheken der Staatlichen Museen zu Berlin.

“Es ist eine Wahnsinns-Ehre und total überwältigend für mich. Meine dreijährige Ausbildung im Lette Verein hat für meine berufliche Zukunft die beste Grundlage geschaffen. Ich bin dort von einem Dorfjungen zu einem Fotografen geworden”, so Jakob Tillmann.

 

 

Diese Fotografien sind nun auch in der Kunstbibliothek archiviert:

 

 

»Intervention« – Fotoausstellung im Rathaus Schöneberg

Kurzfristige Störungen, erfundene Realitäten, flüchtige Merkwürdigkeiten, Irritationen im scheinbar Bekannten: Die Ausstellung umfasst Bilder von 24 Interventionen, entstanden im gleichnamigen Modul bei Sabine Schründer im Herbst 2019.

 

 

 

Fotografieschüler*innen des 2. und 3. Ausbildungsjahres vom Lette Verein Berlin zeigen fliegende Objekte, sinkende Folien, gespiegelte Leere. Die Bilder bewegen sich zwischen Fiktion und Hypothese.

Mit Arbeiten von:

Lisa Beier + Laurenz Bostedt + Suzanne Caroline + Senya Corda + Sanna Ehrenberg + Marcel Eisenreich + Jule Fechner + Anne Göbel + Niklas J.M. Hoffmann + Frauke Joana + Rebecca Kraemer + Louisa Krautien + Nico Lenz + Maria Leverenz + Frederick Martini + Oksana Meister + Bella Peguero + Joana Pratschke + Nadja Ramsaroop + Kim-Lena Sahin + Guinevere Scheepstra + Larissa Schieberl + Eric Terrey + Franziska Vehring

Zu sehen im Rathaus Schöneberg in den Räumen der Wirtschaftsförderung.

Der Weg zur Ausstellung:
Durch den Haupteingang, am Pförtnerhäuschen vorbei, dann rechts abbiegen und bis ans Ende des langen Foyers gehen. Dann eine kurze Treppe hinauf und gleich rechts abbiegen. Dort befinden sich die Räume der Wirtschaftsförderung.

Eröffnung mit Grußwort der Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler am

Mittwoch, den 04.12.2019 um 19.30 Uhr.
Zu sehen bis September 2020.

Rathaus Schöneberg
John-F.-Kennedy-Platz
10825 Berlin

 

“447THz” – Fotoausstellung

Am Freitag, dem 25.10.2019 eröffnen Schüler*innen in der Ausbildung Fotografie ihre Ausstellung mit dem Titel 447THz. Sie zeigt 14 Arbeiten aus dem zweiten Ausbildungsjahr. Zentrales Thema ist die Farbe Rot.

 


Vernissage: 

19:00 Uhr im Café Lux in der Herrfurthstraße 9, 12049 Berlin.
Bis 02.01.2020

 

 

Mit Arbeiten von diesen Fotografinnen und Fotografen:

Suzanne Caroline @suzannecaroline_
Andressa Clemente @andressa046

Jule Fechner @julefechner
Frauke Joana @fraukejoana
Lena Laine @lena.m.laine
Niko Damian Lenz @nicodamianlenz
Frederick Martini @frede_martini
Isabelle Östlund @isabelleostlund
Joana Pratschke @joanapratschke
Juan Camilo Roa @juancamiloberlin
Kim-Lena Sahin @kimlenas
Guinevere Scheepstra @guinevere_s
Larissa Schieberl @schiebska
Eric Terrey @2.8frames
Katrin Theissen @katrinthn

Oderbruch: »Räume« – Fotoausstellung im Schloss Neuhardenberg

Foto: Mark Prathep

Mit der Ausstellung ODERBRUCH: RÄUME präsentiert die Stiftung Schloss Neuhardenberg Arbeiten von Schülerinnen und Schülern des Ausbildungsganges Fotografie im Lette Verein Berlin. Die Fotos entstanden im Rahmen einer Exkursion ins Oderbruch im Mai 2019.
Praktische Module wie diese Exkursion zum Thema RAUM sind Teil der dreijährigen Ausbildung. Von den vielfältigen Reizen des Oderbruchs zeigen sich die jungen Fotografinnen und Fotografen unterschiedlich inspiriert. Feldstudien, Landschaftspanoramen bis hin zu inszenierter Modefotografie vor improvisierten Kulissen sind Ergebnisse der Auseinandersetzung mit der Landschaft des östlichen Brandenburg.
Vom hektischen Stadtleben in die entschleunigte Provinz katapultieirt, vollziehen die angehenden Fotografinennen und Fotografen einen radikalen Perspektivwechsel. Wie sie mit dieser Herausforderung umgehen, reflektieren die Bilder, die in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften Silke Spiegel und Rainer Schwesig entstanden sind.

Termin:

14.09. – 08.12.2019

Schloss Neuhardenberg, Foyer Großer Saal
15320 Neuhardenberg

Mit arbeiten von:

Tjard Asseng | Lisa Beier | Vera Bode | Senya Corda | Susanne Ehrenberg | Lourens de Goude | Niklas Hoffmann | Oksana Meister | Joris Felix Patzschke | Mark Prathep | Bellaniri Peguero | Rainer Schwesig | Silke Spiegel | Quirin Staufer | Lena Treugut | Franziska Vehring | Luis Welz

 

Jakob Tillmann erster Fotopreisträger »European Fashion Award | FASH«

Jakob Tillmann, Arne Eberle, Lette-Modeabsolvent und Herausgeber OE-Magazine,  Julia von Randow, stellvertretende Schulleiterin, Lette Verein Berlin,  (c) Michael Wittig, Berlin 2019

 

Jakob Tillmann, Lette-Foto-Absolvent von 2018 ist der erste Preisträger des European Fashion Awards 2019 in der Kategorie Modefotografie, die in diesem Jahr erstmals ausgelobt worden war. Der European Fashion Award FASH 2019 ist ein Förderpreis für Mode und wird jährlich von der Stiftung der deutschen Bekleidungsindustrie vergeben.

Tillmann:

Ich glaube an eine Zukunft der Modefotografie, in der es weniger um Maße und um Perfektion geht. Photoshop kommt bei mir deshalb nur sehr dezent zum Einsatz. Ich bin eher an der Person, die abgebildet ist interessiert als an der Mode an sich. Sind das Model und die Stimmung interessant, kommt die Mode allemal zur Geltung. Wenn ich etwas Nachdenkliches oder Verträumtes im Ausdruck entdecke, finde ich das spannend. Ich sage dem Model immer: “Sei Du selbst. Dann bist Du am schönsten!”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Model: Yuan Lu
Agentur: Izaio Management
Styling:
Caspar Krisch &
Jean Noel Teschauer

Makeup: Anca Oprin

Preis

– 1.000 Euro Preisgeld
– Erwerb von Werken für die Sammlung Modebild der Kunstbibliothek
– ein individuell zugeschnittenes Coaching
– auf einer eigenen Microsite wird der Preisträger dauerhaft auf der Website www.sdbi.de dargestellt

Jakob Tillmann wird außerdem in der nächsten Ausgabe des OE-Magazines ein Editorial fotografieren. Das OE-Magazine gibt Arne Eberle, Lette-Absolvent im Ausbildungsgang Modedesign, heraus.

Die Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin besitzt mit ihrer Sammlung Modebild eines der weltweit größten Archive zur Kulturgeschichte der Kleidung. Seit 2005 nimmt sie die Portfolios der FASH-Preisträger in ihre Sammlung auf.

Jury

Dr. Britta Bommert, Leiterin Sammlung Modebild, Kunstbibliothek – Staatliche Museen zu Berlin
Kathrin Hohberg, Geschäftsführerin der Fotografen-Agentur Kathrin Hohberg, München
Sandra Semburg, Streetstyle-Fotografin, Berlin (Nur Auswahl der Finalisten)
Joachim Schirrmacher, Creative Consultant, Direktor European Fashion Award FASH
Tina Winkhaus, Fotografin, Berlin