Erasmus+ zeichnet Lette Verein Berlin aus

Das  ERASMUS+ – Projekt StinFash des Ausbildungsbereiches Modedesign im Lette Verein Berlin zum Jahresbeginn 2018 von der Nationalen Agentur* ausgezeichnet

 

StinFash wurde vor drei Jahren ins Leben gerufen und brachte vier Partner aus den für die Modeindustrie relevanten Bereichen Design, Entwicklung und Produktion an einen Tisch. Ziel war es, Schüler*innen und Studierenden von europäischen Institutionen, die Möglichkeit zu geben, ihre Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen auszutauschen und um ein neues, sich gegenseitig ergänzendes Lernmodul für Modeausbildungen zu entwickeln.

 

„Die Zusammenarbeit der europäischen Partner in dieser Kooperation war äußerst spannend für alle Lehrkräfte und teilnehmenden Schüler*innen. Durch das gegenseitige Kennenlernen der jeweiligen Ausbildungsschwerpunkte wurde bei allen das Bewusstsein dafür geschärft, wie eng die Bereiche Design, Entwicklung und Produktion miteinander verzahnt sind; wie sie sich gegenseitig bedingen und wie viel wir voneinander lernen können. Unser „Produkt“, ein digitales Lernmodul, das im so genannten „Blended Learning“, also der Kombination von E-Learning und Präsenzveranstaltungen, eingesetzt wird, ist das konkrete Ergebnis dieses Projektes. Es wird in den drei Partner-Institutionen eingesetzt werden und steht auch für weitere europäische Bildungseinrichtungen zur Verfügung“, so Martina Vogt, Abteilungsleiterin Modedesign im Lette Verein Berlin.

Organisiert wurde der Austausch, indem interessierte Schüler*innen vom Lette Verein Berlin quasi im Ringtausch mit den Projektbeteiligten die jeweilige andere Institution für einige Tage besuchte und praktisch arbeitete.

 

Die Gründungsmitglieder von Stinfash im Lette Verein Berlin vor der Anna Schepeler-Lette-Büste.

An StinFash waren neben dem Lette Verein Berlin, das niederländische Vitalis College aus dem Verband ROC West-Brabant, die Emel Akin Berufsfaschschule der Ege Universitesi sowie die Textilproduktionsfirma Ekoten A.S. aus Izmir in der Türkei beteiligt.

  • Die Nationale Agentur wickelt alle Formalitäten für das ERASMUS + -Programm ab und bewertet die Projekte abschließend. Dieses Projekt lief über die niederländische Agentur.
Print Friendly, PDF & Email