Laura Stromp gewinnt mit »Origin« den Neuen BFF-Förderpreis

Laura Stromp, Foto: © Ingmar Björn Nolting

Laura Stromp, @spacegirlfromspace Fotografie-Absolventin 2020, hat den Neuen  BFF-Förderpreis in der Kategorie Angewandte Fotografie | Design gewonnen. Der Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e. V. |BFF hatte diesen Preis im Rahmen des BFF-Mentoring-Programms zusammen mit Olympus und dem Umweltfotofestival »horizonte zingst« ausgelobt. Der Neue BFF-Förderpreis kürt zum dritten Mal die besten jungen Nachwuchsfotograf*innen und stand dieses Mal unter dem Motto „elementar“. Insgesamt hatten sich mehr als 130 Personen um die Teilnahme beworben.

„Ich freue mich. Der Preis gibt mir die Sicherheit, dass mein Projekt auch von vielen Leuten gesehen wird. Ich glaube, dass es jetzt durch Corona auch eine neue Relevanz bekommen hat, da  die Kommunikation immer stärker über Bildschirme läuft. An dem Thema kann ich sicher auch in Zukunft noch weiter arbeiten“, so Stromp.

Das Projekt Origin

Die Zukunft – vielleicht sogar die Gegenwart? – von Dating und Partnerschaft in virtuellen Welten beschäftigt Laura Strompin ihrer Arbeit „Origin“. Als erzählerische Tableaus inszeniert sie Figuren in seltsam ungelenker Haltung an hochartifiziellen Orten. Obwohl physisch anwesend, scheinen die Personen ihre Aufmerksamkeit ganz auf ihre Existenz in alternativen Realitäten zu konzentrieren. Die Arbeit mit den Models, reale und virtuelle Locations, die Requisite, das Licht und die Post Production greifen perfekt ineinander, brechen mit unseren Sehgewohnheiten und lassen die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Virtualität verschwimmen. (Sebastian Lux)

Hier geht es zum Magazin mit allen Wettbewerbsbeiträgen.

Die Fachjury

  • Thomas Gerwers / Publizist, Chefredakteur ProfiFoto
  • Sebastian Lux / Stiftung F.C.Gundlach
  • Linn Schröder /Professur für Fotografie,  HAW Hamburg, Department Design
  • Frank Stöckel / Fotodesigner, Vorstandssprecher des BFF, DGPh
  • Klaus Tiedge /Verleger, Kurator Umweltfotofestival »horizonte zingst«
  • Frances Uckermann / Kreativ-Direktorin

Preise | Förderinhalte

  • Auszeichnung „Der Neue BFF-Förderpreis“ für die beste Arbeit in drei Kategorien
  • Die drei Preisträger*innen erhalten vom BFF-Premiumpartner Olympus gestiftete Preise im Gesamtwert von über 8.000 Euro.
  • Alle Finalist*innen erhalten je ein Adobe Creative Cloud-Komplett-Abo, Jahreslizenz.
  • Die Arbeiten der Finalist*innen werden in einer eigenen Publikation vorgestellt.
  • Ausstellungspräsentation mit allen Finalist*innen.
  • Alle Finalist*innen erhalten auf Wunscheine kostenfreie BFF-Student-Mitgliedschaft.

Credits

01 seeds Model: Jessica Lampert @pollypallas
02 coding Models: Jula, Paulina, Sarah, Lisa
Assistent: Dennis Haase @8chtund8chtzig8ugen
03 Osmose Models: Alina, Lukas Preuss @lukaspreuss, Assistenten:
Marcel Eisenreich @eisenreichmarcel, Milena Wegner @amkzara
04 // 05 narcissiscm Models: Max Zimmermann @maxzimmermnn, Kaiqi Huang @kaikaikash, Assistent: Azura Eyvindir @azura__eyvindr, Make Up: Basil @prinzmakeup
06 Dreamer Model: Sophia Tiedemann @sophisticatedfee, Assistent: Dennis @8chtund8chtzig8ugen, Styling: Marianka Benesch @mariankabenesch
Visa: Evin @evinmuaberlin
07 habitat Models: Lina Keller @linutschkaa, Jan Espenscheid @crszcrsz
Visa: Janette Peters @janetteptrsmua, Styling: Marianka Benesch @mariankabenesch
08 Epilog Models: Tobi, Sally Ann @sally.ann
09 sample Assistent: Dennis Haase @8chtund8chtzig8ugen
10 vacuum //
11 toxic Assistents: Birk Alisch @birkalisch, Bennet Weidemann @bennet_weidemann, Falk Rode @flk_rde, Anna Gysin @anna_logie, Eladio Torres @eladiotorres_official, Visa: Evin @evinmuaberlin, Models: Julie Burkardt @julie.burkardt, Tonio Schneider @tonioschneider, postproduction: Paul Möricke @pablo_di_pauli

 

Print Friendly, PDF & Email